**
   
____ timelineKontrolle _________|___ Dokumentation | Infoblatt | ____ Links _______ Wikipedia ___ | ___ Timeline_Grafiken ___
   
Eingaben: Personen ____ Geschehensart __ + ___Geschehen_ | Themenkreis | Blickrichtungen

Suche in ___project-timeline__

27

Johann Sebastian Bach >>>
war ein deutscher Komponist, Kantor sowie Orgel- und Cembalovirtuose des Barocks. In seiner Hauptschaffensperiode war er Thomaskantor zu Leipzig.

Er ist der prominenteste Vertreter der Musikerfamilie Bach und gilt heute als einer der bekanntesten und bedeutendsten Musiker überhaupt. Insbesondere von Berufsmusikern wird er oft als der größte Komponist der Musikgeschichte angesehen.[2][3] Seine Werke beeinflussten nachfolgende Komponistengenerationen und inspirierten musikschaffende Künstler zu zahllosen Bearbeitungen. Zu Lebzeiten wurde Bach als Virtuose, Organist und Orgelinspektor hoch geschätzt, allerdings waren seine Kompositionen nur einem relativ kleinen Kreis von Musikkennern bekannt. Nach Bachs Tod gerieten seine Werke jahrzehntelang in Vergessenheit und wurden kaum noch öffentlich aufgeführt. Nachdem die Komponisten der Wiener Klassik sich mit Teilen von Bachs Werk auseinandergesetzt hatten, begann mit der Wiederaufführung der Matthäus-Passion unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy im Jahre 1829 die Bach-Renaissance in der breiten Öffentlichkeit. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts gehören seine Werke weltweit zum festen Repertoire der klassischen Musik.

geboren am: 21.03.1685 in Eisenach, vor 335 Jahren
gestorben am: 28.07.1750 in Leipzig, vor 270 Jahren ... im Alter von 65 Jahren

Profession: KomponistIn Orgel und KlaviervirtuoseIn
Nationalität: Deuschland
Wikipedia: Johann_Sebastian_Bach

________ ausgewählte Werke: ____________________

1721 Konzert - Brandenburgische Konzerte
Die Brandenburgischen Konzerte sind eine Gruppe von sechs Konzerten von Johann Sebastian Bach (BWV 1046–1051). Die erhaltene Partitur von 1721 ist dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt (1677–1734) gewidmet, den Bach im Winter 1718/1719 in Berlin kennengelernt hatte. Der Titel Brandenburgische Konzerte wurde von Philipp Spitta in seiner 1873–1879 verfassten Bach-Biografie geprägt und hat sich heute allgemein durchgesetzt. Bachs Originaltitel lautet "Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten", auf französisch: Six Concerts Avec plusieurs Instruments. Dediées A Son Altesse Royalle Monsigneur CRETIEN LOUIS. Marggraf de Brandenbourg &c:&c:&c: par Son tres-humble & tres obeissant Serviteur Jean Sebastien Bach, Maitre de Chapelle de S. A. S. Prince regnant d_Anhalt-Coethen. Auf der Rückseite des Titelblatts folgt eine Widmung an den Markgrafen, ebenfalls in französischer Sprache. Die sechs Konzerte weisen eine hohe stilistische und strukturelle Vielfalt auf. In ihrer Mischung der verschiedenen historischen und zukunftsweisenden Elemente bilden sie eine persönliche und trotzdem allgemeingültige Ausdrucksform.


1741 musikalisches Werk - Goldberg-Variationen
Die Goldberg-Variationen sind ein Werk Johann Sebastian Bachs (BWV 988), das im von Bach selbst veranlassten Erstdruck aus dem Jahr 1741 als Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen bezeichnet wurde.[1] Die Benennung nach Johann Gottlieb Goldberg entstand posthum aufgrund einer Anekdote


_______ ausgewählte Lebensereignisse: ___________________


______ Zeiten Orte Länder ______
1685-03-21 Eisenach Deutschland Johann Sebastian Bach geboren
1695-1700 Ohrdruf Deutschland Nach dem Tod der Eltern in Eisenach kam Johann Sebastian zu seinem Bruder, dem Organisten an der St. Michaeliskirche und späteren Lehrer am Lyceum Ohrdruf.
1703-1707 Arnstadt Deutschland Im Alter von 18 Jahren tritt Johann Sebastian Bach seine erste Anstellung als Organist an der Neuen Kirche in Arnstadt an.
1707 Dornheim Deutschland Die Traukirche von Johann Sebastian Bach
1708-1717 Weimar Deutschland Vor mehr als 300 Jahren kam J. S. Bach nach Weimar und verbrachte hier neun wichtige Jahre seines Lebens.
1708-1717 Weimar Deutschland Vor mehr als 300 Jahren kam J. S. Bach nach Weimar und verbrachte hier neun wichtige Jahre seines Lebens.
1708 Mühlhausen Deutschland Heirat
1717-1723 Köthen Deutschland Hofkapellmeister bei Fürst Leopold
1723-1750 Leipzig Deutschland
1750-07-28 Leipzig Deutschland Johann Sebastian Bach gestorben
 

Personenreport vom 2020-12-05


____ project_ timeline___© 2013-2020 _ design & realisation ___ wolfgang gieschler ___ www.project-timeline.de___ wogi[ät]inter.net ___ [Impressum]